Wacholdernadeln (GH)

Der Wacholder wurde wahrscheinlich schon bei den Steinzeitmenschen verwendet. Er war bei den Kelten und Germanen fast überall verfügbar und dadurch eine der wichtigsten Zauberpflanzen für grosse Schutzräucherungen.

 

Ihm wurde nachgesagt, dass die sehr stacheligen Nadeln die bösen Geister und Zauber abwehren sollen und so wurden kleine Wacholdersträusschen am Hut als magischen Abwehrzauber gegen negative Energien genutzt.

 

Die Nadeln verströmen beim Räuchern einen harzigen und frischen Duft. Sie bieten Schutz, klären, stärken, geben Mut und Zuversicht, stärken die Lebensenergie und fördern unsere Konzentration. Der Wacholder gilt als Baum der göttlichen Trinität (die göttliche Dreifaltigkeit). Seine Räucherungen haben grosse Wandlungskraft und schützen bei Übergängen und Ahnenthemen.

 

Der Wacholder wird das ganze Jahr verwendet, hat aber auch während den Rauhnächten Ende Dezember bis Anfangs Januar seinen festen Platz.

 

Rauhnächte:

Eine ausführlichere Beschreibung der oben erwähnten Rauhnächte finden sie bei den Räuchermischungen unter «Rauhnächte».

 

Verpackungsgrössen: 10g, 250g

Wacholdernadeln (GH)

Artikelnummer: HN0292
CHF 2.50Preis
  • Bitte denken Sie daran, dass die Zutaten beim Räuchern verbrennen können. Achten Sie deshalb darauf, die Rohstoffe und Mischungen langsam und nicht zu heiss zu räuchern, damit sie ihre feinen Düfte richtig entwickeln können.

    Die Produkte sind nicht zum Verzehr geeignet. Räuchern Sie nicht in Gegenwart von Schwangeren und Kleinkindern. Achten Sie auf frische Luft.

    Sicherheitshinweis: Räuchergefässe können heiss werden. Bitte verwenden Sie eine feuerfeste Unterlage. Einige Rohstoffe können giftig sein und gesundheitsschädigende Wirkungen verursachen. Die Verwendung von Räucherstoffen erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko. Deshalb empfehlen wir Ihnen dringend, sich genau über die gekauften Räucherwerke zu informieren und lesen Sie unsere Räucheranleitung, bevor Sie starten.